Freitag, 22. November 2013

Die Orange, das Huhn und die Rampensau!


Es war köstlich, das kann ich schon mal vorweg nehmen und wer noch keine eigene Genußerfahrung damit hat, sollte es unbedingt mal ausprobieren. Nämlich Hänchenbrust in Orangensauce. Mhhhh wir hätten uns reinlegen können. 

Ich möchte auch gar nicht groß drum herum reden. Während sich hier diverse Zutaten wieder mal um den begehrten Platz in der Zutatenliste streiten, ...






  ....gebe ich Euch die Liste der Zutaten, die es in dieses leckere Gericht tatsächlich geschafft haben...


Für 2 Personen braucht Ihr...


2 Stk. Hähnchenbrust
3 Schalotten
Saft aus einer Orange
1TL Mehl
1TL Currypulver
150gr Creme Fraiche
100ml Hühnerbrühe
Salz, Pfeffer
Öl zum Anbraten


Und so geht's ..

Hähnchenbrust in Stücke schneiden, mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne in heißem Öl scharf anbraten. Klein gewürfelte Schalotten hinzufügen und eine Runde mit braten bis sie glasig werden. Currypulver drüber streuen und mit Hühnerbrühe sowie dem Saft der Orange ablöschen. Creme Fraiche einrühren und aufkochen lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und so lange köcheln lassen bis die Sauce sämig geworden ist oder die gewünschte Konsistenz erhalten hat. 



                                                               




Bei uns gab es Farfalle dazu. Man könnte es aber auch gut mit Reis oder Baguette essen.

Die Zubereitung ist absolut Feierabend tauglich und das Resultat so lecker!


Lasst es Euch gut schmecken :)



Follow my blog with Bloglovin

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen