Mittwoch, 18. Dezember 2013

Rum, Rosinen und Raspeln..

..ergeben gemeinsam eine recht leckere Kombi.

Eigentlich wollte ich ja immer noch Vanillekipferl backen – aber daran scheiterte ich gestern schon und heute sieht es nicht anders aus. *lach*
Denn ich habe hungrig bei Chefkoch rumgeklickt und fand bei den Zufallsrezepten schon wieder so was lecker anmutendes, dass ich es gleich wieder ausprobieren musste.
Und nein, es konnte nicht bis morgen warten. Mein sonst so geduldiges Naturell macht einfach einen Aussetzer wenn es um’s Essen geht *g*

Guckt mal..sehen die nicht großartig aus? Sie schimpfen sich Schoko-Rum-Kugeln und sind sowas von lecker. 




Und das tollste daran es ist wieder ein so einfaches Rezept mit einfachen Zutaten was nicht viel Aufwand macht.
Das einzig langwierige ist die Ruhezeit im Kühlschrank – aber die kann man locker überbrücken in dem man zum Beispiel von den gestrigen Zimtröllchen nascht..äh Wäsche bügelt natürlich :D

Und hier die Zutaten:

50gr weiche Butter
50gr Puderzucker
½ Päckchen Vanillinzucker
150gr Blockschokolade
1EL Rum
60gr Rum-Rosinen
Schokoladenraspeln für drum herum :-)



Und so einfach geht es:

Schokolade reiben und die Rosinen fein schneiden. Butter, Puderzucker sowie Vanillinzucker schaumig schlagen, den Rum und die geriebene Schokolade hinzufügen. Rosinen unter die Masse heben und das Ganze im Kühlschrank ruhen lassen bis die Masse fest und somit formbar wird.

Nach der Ruhezeit (ca. 30 Min.) kleine Kugeln aus der Masse formen und sie in Schokoraspeln wälzen. Dann Mund sperrangelweit aufmachen und die hübsche Kugel heimlich verschlingen. Wälzen – verschlingen, wälzen – verschlingen, wälzen…äh und alles hübsch auf einem Teller anrichten und zur weiteren Kühlung für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Eventuell den Nachbarn was abgeben, der Linie wegen und es wie Nächstenliebe aussehen lassen. Ist ja schließlich bald Weihnachten. ;)

Nachmachen wärmstens empfohlen!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen