Donnerstag, 22. Mai 2014

Hüftgold gefällig? Hier entlang :)

Wenn irgendwo in einem Rezept Himbeeren und Mascarpone erwähnt werden, komme ich einfach nicht drum herum es auszuprobieren. So trug es sich auch heute mit dieser verboten gut schmeckenden Kalorienbombe zu. Es war so lecker, dass meine bessere Hälfte und ich die Portionsangabe von 4 Personen dezent überlesen haben und uns grade noch davon abhalten konnten das Glas auszulecken. ^^



Die Zutaten hat man überwiegend zuhause und die Zubereitung ist so einfach, dass ich mir mir überlegt habe vorsorglich ein Zelt zu  kaufen, dass ich als Überwurf und neues Zuhause für meine Speckröllchen benützen könnte, da es diese Leckerei sicherlich öfter als Nachtisch geben wird und ich mir nicht sicher bin, ob die Erstellung neuer Konfektionsgrößen diesem "Wachstum" hinter her kommen werden. *kicher* 

Für zwei üppige Portionen (böse Zungen behaupten ja es wären für 4 gedacht ^^) benötigt Ihr: 

250gr Mascarpone
250gr Speisequark
125gr Naturjoghurt
150gr Himbeeren, ungesüßt (TK)
100gr Zucker
Schokostreusel für die Deko

Die Zubereitung ist denkbar einfach und ist sicher schon selbsterklärend - ich schreibe es aber trotzdem mal auf :)

Mascarpone, Speisequark, Naturjoghurt und Zucker gut miteinander verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Himbeeren und Creme abwechselnd im Glas schichten und mit Schokostreuseln dekorieren. Die fertigen Gläser ca. 1 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.


Und dann auf die Löffel, fertig, schlemmen!!!

Guten Hunger wünsche ich Euch!
Eure Sibel 

Kommentare :

  1. Sieht aber lecker aus :) Hätte jetzt auch nix gegen so ein Gläschen davon einzuwenden..
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Dein Kommentar Ela, das freut mich..
      Du willst gar nicht wissen, wie oft es dieses Dessert auf dem Tisch steht :D
      Ich sag mal nix und verweise darauf, dass Speckröllchen echt hart antrainiert werden müssen :)))

      Löschen