Sonntag, 18. Januar 2015

Schnelle Küche - Bunter Gemüsetopf mit Kasseler




Nachdem ich gestern beim Foodtruck-Roundup in Nürnberg war und mir den halben Tag den Hintern abgefroren habe, sehr viel rumgelaufen bin und deftig gegessen habe, war mir heute mehr nach Verkriechen unter der Schmusedecke auf der Couch und faul den Tag verstreichen lassen. Wenn da nicht einem der Hunger heimsuchen würde. Hilft ja nichts. Aber statt stundenlang in der Küche rumzustehen gab es ein super schnelles Gericht als Kompromiss, das ruck zuck auf dem Tisch steht, damit man so schnell wie möglich mit vollem Wanst glücklich und zufrieden wieder unter die Kuscheldecke kriechen kann. Hach, ich liebe faule Sonntage. Und da ich mich jetzt pappsatt genau dem widmen werde, gibt es für Euch schnell das Rezept für diesen bunten Gemüsetopf mit Hähnchen Kasseler ganz ohne schnick schnack. 

Für 4 Portionen braucht Ihr:

200gr Kasseler
500gr Kartoffeln

300gr Karotten
1 Paprika
1 Zwiebel

300ml Hühnerbrühe
200gr. Schmand
1/2 TL Paprikapulver

Salz & Pfeffer
gehacktes Basilikum





Zwiebel fein schneiden, Kasseler und das Gemüse in gleich große Stücke würfeln. In einer großen Pfanne in etwas Öl Zwiebeln andünsten, Gemüse, Paprikapulver, Salz und Pfeffer dazu geben und ebenfalls ein paar Minuten mitdünsten. Kasseler hinzufügen und das Ganze mit Hühnerbrühe ablöschen, aufkochen und ca. 15-20 Minuten mit dem Deckel zugedeckt leicht köcheln lassen. Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beim Anrichten mit gehacktem Basilikum bestreuen und schon seid Ihr fertig. 

Das ist so schmackhaft, dass ich mich hätte reinlegen können. Richtiges Soulfood für kalte Wintertage. Das Gericht schmeckt auch ohne Kasseler und mit Gemüsebrühe für die vegetarische Version ganz wunderbar. Unbedingt mal probieren. 

Habt einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche morgen :)

Bleibt mir hungrig!
Eure Sibel

Kommentare :

  1. Hallo Sibel,

    ein schönes, schnelles Gericht! Durch die schön gleichmäßig geschnittenen Zutaten schaut es auch noch hübsch aus!

    Für mich würde ich allerdings die Menge an Kasseler merklich erhöhen - Kerle brauchen halt Fleisch...

    Liebe Grüße
    Mario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mario,

      danke für's fleissige Kommentieren. Ich freu mich immer über feedback.
      Und ja, klar kann man die Anteile von Kasseler erhöhen oder ihn auch für die vegetarische Version komplett weglassen. Ich mag dieses Rezept sehr gerne, weil es so schön abwandelbar ist und wirklich schnell geht. Und das mit dem gleichmäßigen Schneiden funktioniert bei mir nur, wenn ich mit meinem Nicer Dicer cheate :)))
      Ich hätte nicht die Geduld sonst dazu :D
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen
  2. Mhhh..das sieht sehr lecker aus und so schön cremig. Vielleicht schaffe ich es diese Woche mal auszuprobieren.

    Lieben Gruß
    Ina
    http://inaisst.blogspot.com/

    AntwortenLöschen