Mittwoch, 11. Februar 2015

Die Mädchenküche kocht zusammen #1 - Rosenkohl-Erdnusscurry mit gebratenen Steakstreifen und Thai-Bandnudeln



Ich muss zugeben dieses Gericht entstand etwas unter Panik und Zeitdruck und ein zweiter Anlauf wäre bei Misslingen nicht drin gewesen. Aber es hat mir auch was beigebracht, nämlich dass ich unter Druck am Kreativsten und am Besten arbeiten kann. Das Ergebnis war nämlich köstlich und das trotz Improvisation. Und ich meine K-Ö-S-T-L-I-C-H.^^

Und warum das Ganze? Natürlich weil heute unser gemeinsamer Kochtag in der Mädchenküche ist und ich natürlich trotz Ankündigung vor Monaten und massig Zeit es auf den letzten Drücker machen musste. Wie ich Euch hier schon erzählt habe, war unser erstes Thema Hülsenfrüchte. Zunächst durfte jeder von uns ein frei ausgesuchtes Gericht kochen und präsentieren und zum Abschluss haben wir ein Gericht ausgesucht, dass wir alle gleichzeitig auf unsere eigene Art und Weise interpretieren. In dem Fall sollte es ein Curry werden - natürlich passend zum Oberthema Hülsenfrüchte. Tatttaaaaaaaaaaa, hier kommt also mein Rosenkohl-Erdnusscurry mit gebratenen Steakstreifen und Thai-Bandnudeln. 

Ähh, wo steckt da die Hülsenfrucht könnte der ein oder andere Fragen - denn man erwartet meist eher Bohnen, Linsen oder Kichererbsen, aber botanisch gesehen ist die Erdnuss tatsächlich eine Hülsenfrucht und somit auch der Hauptdarsteller meines Rezeptes. Das ganze habe ich der Saison entsprechend mit Rosenkohl aufgepeppt. Rosenkohlliebhaber kommen also gleich doppelt zu ihrem Vergnügen. Mein Mann gehört da eher nicht dazu - er sitzt jetzt noch Kopfschüttelnd hinter mir und kann es nicht fassen, dass ich tatsächlich Rosenkohl in diesen ansonsten für ihn lecker schmeckenden Curry reingehauen habe.^^ Tjach. 



Hier also die Zutaten:

250gr Rosenkohl, frisch
150gr Rindersteak
1 Zwiebel, groß
2-3 EL Öl
400ml Kokosnussmilch
1 EL rote Thai-Curry Paste
3 EL Erdnussbutter
2 TL brauner Zucker
2 EL Sojasauce, indonesisch (süßlich-mild)
Salz nach Bedarf
1 EL Erdnüsse zum Garnieren

Außerdem Thai-Bandnudeln aus dem Asialaden

Und so wird es gemacht:
Salzwasser für die Nudeln aufsetzen und Bandnudeln nach Packungsanweisung garen.
Rindersteak in feine Scheiben schneiden. Zwiebel in grobe Scheiben schneiden. Rosenkohl von den obersten Blättern befreien, waschen und den Strunk abschneiden, evtl. halbieren. Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln zusammen mit den Steakstreifen kräftig anbraten, nach ein zwei Minuten den Rosenkohl dazugeben und mitdünsten. Das Ganze mit Kokosmilch ablöschen, Curry-Paste, Erdnussbutter, Zucker sowie Sojasauce einrühren und aufkochen lassen. Mit Salz abschmecken. 
Erdnüsse in einem Mörser grob stoßen, bei Bedarf in einer kleinen Pfanne rösten. In einer Schüssel Bandnudeln anrichten und Rosenkohl-Erdnusscurry darüber geben mit Erdnüssen bestreuen. 


Ich sag Euch, echt der Knaller. Ich habe Nachschlag holen müssen. Ich bin richtig stolz auf meine Kreation :)
Aber nicht nur mein Gericht konnte mich selbst begeistern auch die anderen Mädels haben ganz tolle Kreationen gemacht. Seid Ihr gespannt was sie so alles gezaubert haben? Dann hier entlang..

Wo geht's zum Gemüseregal?: Kichererbsen-Curry

moey's kitchen: Kichererbsen-Curry



Meine vegetarisch - delikate Kochwelt: Linsen-Dinkel-Curry mit Ananas und Mandeln



No Fastfood today: Lammcurry mit Belugalinsen


Nathalie von Holunderweg 18 musste diese Runde aussetzen, weil ihre Küche auf Reisen ist.


Und nun? Ja nun seid Ihr dran. Ab morgen dürft Ihr bei Franzi unter diesem Posting Euer Hülsenfrucht-Rezept als Link posten. Falls Ihr keinen Blog habt, dürft Ihr uns auch auf die Facebook Seite von Mädchenküche eine Nachricht mit Eurem Rezept und einem Bild schicken. Wir werden im Laufe der Zeit alle eingereichten Rezepte auf unserer Fanpage nach und nach veröffentlichen, damit wir alle zusammen noch viel mehr Spaß an Hülsenfrüchte-Rezepten haben.

An meine Mädels: Ihr seid toll! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit Euch zusammen zu kochen und ich freue mich schon sehr auf die nächste Runde wenn es heißt "die Mädchenküche kocht #2" 

Und Ihr meine Lieben dürft gespannt sein, welches Thema wir als nächstes für Euch im nächsten Quartal haben. Ich freu mich jedoch jetzt schon sehr auf Eure Einsendungen zum Thema Hülsenfrüchte!

Bleibt mir hungrig!
Eure Sibel



Kommentare :

  1. Das ist ein super tolles Rezept!
    Ich glaub ich muss das mal am Kochpsychiater ausprobieren, der ist vom Rosenkohl auch nicht so angetan ;-)
    Liebe Grüße von der
    Kochpsychiaterin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sibel,
    eine tolle Kreation hast du dir da ausgedacht! Das kommt auf die Liste zum Nachkochen für den Prinzen. Der steht total auf Rosenkohl. Leider kommen diese kleinen Kohlköpfchen irgendwie bei uns in letzter Zeit zu kurz.
    Danke für die Inspiration!
    <3 liche Grüße aus OWL
    Das Pfeifhäschen Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Sibel,
    ich weiß auch immer noch nicht ob der Rosenkohl und ich Freunde sind oder nicht. Seit Kind an rede ich mir ein das wir keine Freunde sind. Zuletzt habe ich ihn jetzt mal in einer Gemüsesuppe gegessen und fand ihn doch ganz lecker. Aber meinen männlichen Mitesser bekomme ich auch noch nicht davon überzeugt mal ein Bund zu kaufen...
    Dein Curry hört sich grandios ans!
    Liebe Grüße
    Simone :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so eine tolle Idee mit der Mädchenküche und dem gemeinsam kochen, Ihr macht das echt großartig! Ich frei mich schon total, dass ich morgen mitmachen darf, mein Rezept steht schon in den Startblöcken.

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass dieses Gericht ein Knaller ist. Rosenkohl und Erdnüsse sind einfach sehr lecker und ich kann sie mir auch gut in Kombination vorstellen :)

    Liebe Grüße
    Ilona

    AntwortenLöschen