Montag, 2. Februar 2015

Monatsfavoriten Januar 2015




Ist doch nicht zu fassen, wie schnell der erste Monat des Jahres bereits vergangen ist. Es war doch erst gestern noch Silvester, oder? Die Zeit fliegt förmlich und ich dachte ich lasse mal meinen Monat Januar Revue passieren und führe gleich damit eine neue Rubrik auf meinem Blog ein. Am Ende jeden Monats teile ich mit Euch meine Lieblinge des jeweiligen Monats. Mein Lieblingsrezept des Monats, mein Lieblingsblog, mein Lieblingskochbuch..etc. :)

Habt Ihr Lust drauf? Na dann mal los..


Mein Lieblingsrezept, welches ich im Januar gekocht habe war auf jeden Fall die Blitz-Hühnersuppe mit Mie-Nudeln und einem Schuss SherryDie war sowas von schnell gemacht und sowas von lecker, dass ich sie wohl eine Weile durch den Winter regelmäßig kochen werde :)

Mein Lieblingsblog des Monats Januar ist Uchi Gohan. Ihr wisst was für ein großer Fan ich von authentischer Küche bin und dieser japanischer Blog hat es mir wirklich sehr angetan. Hier ist die Facebook-Seite und hier findet Ihr meine Vorstellung als Blogbeitrag: Uchi Gohan - Lust auf authentisch japanische Hausmannskost? Unbedingt mal reinschauen, falls Ihr nicht eh schon wie ich dem Blog verfallen seid :)


Mein Lieblingskochbuch des Monats war ohne Zweifel das grandiose "The Taste of Istanbul" - eigentlich schon mein Jahreshighlight 2014. Aber da ich Euch das Buch erst im Januar vorgestellt habe gehört es auch in den Januar, zumal ich noch einiges auch in diesem Monat aus dem Buch nachgekocht habe. Ganz besonders freue ich mich darüber, dass ich einer Leserin ein Exemplar verlosen durfte und somit auch einem von Euch eine Freude machen konnte - herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal an den Verlag Edition Fackelträger.


Neben den Lieblingen gab es auch mein erstes Mal - ähh, nein keine Sorge - es geht wirklich nur um kulinarisches :) In diesem Monat habe ich nämlich zum ersten Mal Grünkohl probiert. Wie Ihr wisst lebe ich im Süden der Republik und Franken ist eindeutig kein Grünkohl-Land. Die traditionellen Gerichte kommen eher so aus dem Norden. Nichtsdestotrotz bin ich natürlich offen für alles. Zubereitet habe ich eine Quiche nach diesem tollen Rezept von Friesi kocht, backt & schnackt - ihren Blog kann ich im übrigen Euch ebenfalls wärmstens empfehlen, besonders für die Vegetarier unter Euch. Ich fand das Rezept super lecker und auch der Grünkohl an sich schmeckt mir. Mein Mann war so gar nicht angetan und boykottiert Grünkohl nun vehement - wie eigentlich alles an grünem Gemüse. Das liegt aber nicht an der Quiche sondern eher an meiner besseren Hälfte, dem verehelichten Gaumenbanausen selbst. Tjach, muss ich wohl von nun an alles mit Grünkohl ganz alleine essen - wie tragisch.^^


Mein Lieblingsprodukt des Monats ist, ob Ihr es glaubt oder nicht - ein Fertigprodukt und das auch noch aus einer Drogerie. Wahhhh, Moment nicht hauen! Es ist keines, das vollgepumpt ist mit Zusatzstoffen, die die Welt nicht braucht. Ich bin selbst ein großer Verfechter von frischen Zutaten. Aber ich bin auch kein Heuchler, der den moralischen Zeigefinger hebt und von sich behauptet, noch nie auf ein Convenience-Produkt zurückgegriffen zu haben. Ich habe nämlich wie viele andere auch einen Vollzeit-Job und auch ich habe mal Tage an denen ich keine Zeit für das Kochen habe und das Essen trotzdem ratzfatz auf dem Tisch stehen muss. Mein Kompromiss lautet in solchen Fällen wenn schon Fertigprodukte - dann wenigstens Bio. Und Gott sei Dank wird das Sortiment auch immer größer, so dass man auf die üblichen Verdächtigen getrost verzichten kann. Ganz besonders lecker geschmeckt haben mir diese Falafeln von enerBIO, die es bei Rossmann im Sortiment gibt. Sie waren sehr schnell zubereitet, innen weich und außen so richtig schön kross. Yummie! Wenn es mal schnell gehen muss eine tolle Alternative - ansonsten bleibt es die Ausnahme, ich bevorzuge natürlich nach wie vor das frische Kochen :)



Mein Lieblingsblogevent im Januar ist das tolle Projekt Eine kulinarische Entdeckungsreise. Die liebe Sarah vom Knusperstübchen hat viele tolle Blogger zu einer kulinarischen Reise eingeladen. Hier könnt Ihr die Facebook-Seite zum Event liken, um keine Reise zu verpassen. Jeder Blogger kocht oder backt uns ein Gericht aus einem anderen Land. Ich bin auch dabei, allerdings erst im März dran, seid gespannt aus welchem Land ich Euch was kochen werde. Ich kann nur soviel verraten, dass es zur Abwechslung mal nichts türkisches wird. ^^

Meine Lieblingsveranstaltung war das Foodtruck-Event in Nürnberg. Auch wenn ich nur riechen und nicht essen konnte, habe ich die Veranstaltung sehr genossen, weil sich für mich eine komplett neue Welt von "Imbisswagen" eröffnet hat. Jeder Foodtruck hat nämlich qualitativ hochwertiges Essen an Board und ist nicht zu vergleichen mit der Pommes-Bude, die man sonst so auf Parkplätzen vor Supermärkten kennt. Man hatte zudem die Möglichkeit nicht nur alle Foodtrucks aus Nürnberg sondern auch von weiter her auf dem selben Platz zu bewundern, inklusive Tim Mälzer, der allerdings ohne seinen eigenen Truck antreten musste, da er nicht fertig geworden ist. Das nächste mal werde ich mich noch vor Beginn der Veranstaltung in die Schlange stellen, damit ich nicht wieder leer ausgehe. Aber einen ausführlichen Bericht und einen super Einblick in die kulinarischen Köstlichkeiten vor Ort könnt Ihr trotzdem bei der lieben Sonja von Amor & Kartoffelsack lesen. Nämlich hier Teil I und hier Teil II. Viel Spaß beim Lesen.



Mein Lieblingsküchenhelfer waren diesen Monat eindeutig diese amerikanischen Messbecher und -löffel. Ich habe so viele Rezepte ausprobiert von denen das ein oder andere noch auf dem Blog landen wird, dass sich die Anschaffung im letzten Jahr wirklich gelohnt hat. Wenn man wie ich gerne internationale Gerichte ausprobiert, ist man am Ende froh nicht 3 Stunden mit Umrechnen zu verbringen bevor man überhaupt loslegen kann, was einem echt die Laune verhageln kann - vor allem wenn man so ein tolles Mathe-Genie ist wie ich und sich auch noch verrechnet bei dem ein oder anderen Mal *räusper*.^^ Meine sind schön schlicht, aber es gibt sie auch in bunt und allen möglichen lustigen Formen. Ich habe meine bei Amazon bestellt, da werdet Ihr auf jeden Fall fündig.





So, das waren meine Highlights im Januar. Ich hoffe es hat Euch gefallen. Bin gespannt was für mich der Februar alles bereit hält. 
Euch allen noch einen entspannten Abend! Der Montag wäre schließlich schon mal geschafft ;)


Bleibt mir neugierig!
Eure Sibel




Kommentare :

  1. Hallo Sibel,

    hier ist die Nachteule Mario - ich habe so kurz vor dem Weg ins Bett noch mal bei Bloglovin vorbeigeschaut und Deine Januar-Highlights gelesen. Uchi Gohan finde ich auch prima, zumal ich - nicht nur wegen Sushi - eine Vorliebe für japanische Küche habe. Ich durfte auch schon mal Japan bereisen...

    Tja und bei dem Blog-Event von Sarah´s Knusperstübchen darf ich auch dabei sein und freue mich Euer kulinarischer Reiseführer zu sein und gemeinsam mit Euch nach Peru zu reisen. Was es geben wird? Lass Dich überraschen, am 19.05.2015 ist es so weit. Vorher freue ich mich mit Dir zu reisen...

    Selbstverständlich freue ich mich auch darauf, einen Gastbeitrag auf Deinem Blog veröffentlichen zu dürfen und mich dem kritischen Urteil Deiner Leser zu stellen...

    Ich wünsche Dir eine gute Nacht und einen guten Start in den Dienstag

    Viele liebe Grüße
    Mario

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heheh, Du Nachteule! Du bist ja schlimmer als ich :)
      Ich freu mich schon auf Deinen Gastbeitrag!
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen
  2. Hallöchen :) Ich bin auch aus Franken und kenne Grünkohl eigtl. nur vom Hörensagen. Aber meine Kollegin hat mal Grünkohl mit Pinkel für uns alle gekocht für die Mittagspause. Das ganze Büro hat gestunken, aber es war saulecker! Aber selber trau ich mich nicht ran ;)

    Und die Messbecher sind ja toll! Ich hatte auch mal welche, aber die sind meinen Mädels zum Opfer gefallen und jetzt sind sie im ganzen Haus verstreut, weil die Puppenmamas überall kochen ;)

    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Christine,
      na dann bin ich ja froh, ich dachte schon ich werde ausgelacht, weil ich Grünkohl vorher noch nie gegessen habe. *ggg*
      Ja, die Messbecher sind wirklich sehr nützlich. Haha, auch wenn sie bei Dir überall verstreut sind, sie erfüllen zumindest auf ihre weise ihren Zweck :)
      Danke für Dein Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen
  3. Ich glaube, mein Lieblingsblog diesen Monat ist der Deine, den ich ganz zufällig entdeckt habe. Er strotzt nur so vor Farbe und Ess-und Lebensfreude!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh Miz Threefivesix,
      wenn ich solch liebe Kommentare bekomme, krieg ich immer einen ganz großen Motivationsschub. Danke für die lieben Worte. Ich freu mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen
  4. Ach Sibel, wie schön, dass Dir die Entdeckungsreise auch so gut gefällt. Ich bin gespannt, was Du uns servieren wirst. :D
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen