Freitag, 13. März 2015

Kubanisches Maisgrieß-Dessert mit Frischkäse ~ Eine kulinarische Entdeckungsreise




















Ich freue mich Euch heute etwas Kulinarisches aus meinem Lieblingsland vorzustellen und das im Rahmen unserer kulinarischen Entdeckungsreise, die Sarah aus dem Knusperstübchen bereits zum zweiten mal ins Leben gerufen und organisiert hat. 

Mein Lieblingsland ist eine Insel, ist bekannt für ihren betörenden Charme, für ihre rhythmische Musik, wunderschönen Tänze und Lebenslust und liegt in der Karibik. Na, jetzt ist das Raten nicht mehr schwer oder? Es handelt sich natürlich um Kuba. 
Ich habe Kuba durch eine Naturkatastrophe entdeckt, denn eigentlich hätte ursprünglich die Reise in die Dominikanische Republik gehen sollen, das war damals sehr "in" - quasi das Mallorca für Fernreisende. Fragt bitte jetzt nicht, wann das denn war, weil das ja wirklich lange zurück liegen muss. Ich sag mal soviel, ich habe Kuba noch unberührt und weitestgehend Touristenfrei erlebt, zu Zeiten, da besaß ich noch nicht mal eine email Adresse. *hüstel* Böse Zungen behaupten, es war sogar im letzten Jahrtausend.^^ Jedenfalls wütete in der Dominikanischen Republik ein so heftiger Hurrican, dass das gebuchte Hotel so zerstört war, dass die Reise nicht mehr verwirklichbar war. Kurzerhand schlug das Reisebüro (ja, früher hat man kein Internet gehabt, da ging man noch ins Reisebüro.^^) vor, dass man ja umbuchen könnte auf Kuba. Das wäre jetzt ganz groß im Kommen. Ich muss zugeben, dass ich etwas entsetzt war, wer will denn schon nach Kuba? Da ist doch dieser Fidel, die Leute fliehen auf kaputten Schlauchbooten und riskieren sogar liebend gern ihr Leben, um da wegzukommen in der Hoffnung in das 100km entfernte Miami zu gelangen und das Reisebüro will mich da für teuer Geld hinfliegen? 


Nach langem Überlegen und auch mangels Alternativen damals, habe ich dann tatsächlich mitgemacht. Und was soll ich sagen, es tut mir sehr leid, dass ich die Liebe zu diesem Land durch eine Naturkatastrophe finden musste, aber ich war von keinem anderen Land dieser Erde bis heute so angetan wie von Kuba und ich bin wirklich viel rum gekommen. Kuba hat mich sehr geprägt und mir auch viel beigebracht - über das Leben, über mich selbst. Hach, ich könnte erzählen und erzählen aber ich glaube ich spar mir das für einen anderen Beitrag auf sonst kommt Ihr ja gar nicht mehr zum Schlemmen. 



























Wie Ihr bereits aus der Überschrift lesen könnt, habe ich Euch kubanischen Maisgrieß-Dessert mit Frischkäse mitgebracht oder auch postre con queso fresco y semola de maiz. 


Ihr braucht für ca. 4 kleine Dessert-Gläser:

400ml Milch
150gr Zucker
150gr Maisgrieß
150gr Frischkäse
1TL Zimt
1 EL Butter
1Spritzer Vanille-Extrakt

Milch, Zucker,  Zimt und Vanille-Extrakt unter ständigem Rühren aufkochen. Sobald der Zucker gelöst ist Maisgrieß unterrühren und bei kleiner Flamme 15-20 Minuten köcheln lassen. Bitte immer gut unter Beobachtung haben und immer wieder rühren, damit es nicht ansetzt oder gar anbrennt. Danach Butter und Frischkäse hinzufügen und etwa 5 Minuten weiterköcheln lassen. Wenn der Pudding Euch zu fest ist, um Gläser zu befüllen, könnt Ihr jederzeit Milch nachgießen und es so etwas flüssiger machen. Durch den Maisgrieß wird es danach trotzdem stichfest. Es muss noch nicht mal kalt gestellt werden.  

Es ist sooooo lecker, dass Ihr das unbedingt probieren musst. Der Herr Insane hat gestern seine Portion eingeatmet und ich war schon beim Kochen vor lauter Naschen pappsatt.^^


Aber glaubt ja nicht, dass es das schon war. Die kulinarische Entdeckungsreise geht natürlich weiter. Liked unbedingt die Facebookseite zum Event und Ihr verpasst kein kulinarisches Highlight. Und am nächsten Dienstag geht es auch schon bei sie baeckt gern weiter. Wohin es geht wird noch nicht verraten. Schaut einfach vorbei. 



Bleibt mir hungrig!

Eure Sibel

Kommentare :

  1. Als Polentaliebhaber und ich das unbedingt mal probieren! Ist schon für die Lunchbox nächste Woche vorgemerkt, als Nachtisch :D

    PS: Pralinenpost ist auf dem Weg ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ich hielt das ja wirklich für einen running gag mit dem Verschicken und als ich dann die Post heute in den Händen hielt war ich wirklich mehr als überrascht und hab mich gefreut wie ein kleines Kind. Hab nochmal vielen Dank für die leckeren Pralinen.
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen
  2. Das ist ja wirklich toll, dass durch so einen Zufall, so eine große Liebe zu Kuba entstanden ist :-) Dein Dessert klingt wirklich lecker. Da kommt doch gleich Fernweh auf.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Katrin. Mich hat beim Schreiben auch das Fernweh gepackt!
      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende!
      Sibel

      Löschen
  3. Fein! :-)

    Über Kuba würde ich natürlich gerne mal mehr hören::. Warst Du seitdem eigentlich mal wieder dort?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einem Gläschen Wein kann ich Dir gerne mehr erzählen :)
      Ja, ich war mehrmals in Kuba, war jede Reise wert.
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen
    2. Mir wäre es bei dem kalten Winterwetter gerade echt nach Urlaub... ;-)

      Löschen
  4. Deine Fotos sehen total ansprechend aus. Leider stehe ich überhaupt nicht auf Gries, aber Kuba klingt auf jeden Fall nach einem spannenden Ziel auf unserer Weltreise. :o)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hach, Sibel,
    was für ein köstliches Dessert. Ich bin ja derzeit großer Fan von Maisgrieß, das klingt einfach super. Und Deine Geschichte zu Kuba ist ja auch nicht ohne. Ich bin gespannt, was Du uns noch berichten wirst. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sibel
    Dein Nachtisch klingt köstlich! Welchen Frischkäse brauchst du dazu?
    Danke und liebe Grüsse
    maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maja,
      einen einfachen Natur-Frischkäse, den es in jedem Supermarkt gibt.

      Hoffe das hilft Dir weiter :)
      Liebe Grüße,
      Sibel

      Löschen