Donnerstag, 3. September 2015

Schwarzwälder Kirsch-Tiramisu / mit AEG auf der IFA Klassiker neu interpretieren

#Werbung #IFA2015 #AEG #perfectingtheclassics #dieTortenvonAEG #TeamSchwarzwaelderKirsch





Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit. Ihr habt es ja auf Facebook mitbekommen, bereits schon am Samstag heißt es zusammen mit der AEG auf der IFA in Berlin "perfecting the classics"


Ich habe mich sehr über Eure Ideen und Inspirationen gefreut, danke Euch an dieser Stelle für Eure großartige Unterstützung. Ich bin ja wie Ihr wisst im Team Schwarzwälder Kirschtorte und soll diesen tollen Klassiker vor Ort zusammen mit meinen Team-Kolleginnen Liv & Petra neu interpretieren. 

So haben wir Mädels unser Team kurzerhand #dieTortenvonAEG getauft und uns gemeinsam mit Eurer Hilfe ans Experimentieren gemacht.

Heraus gekommen sind richtig tolle Sachen. Soo toll gleich, dass ich Euch unsere Ergebnisse nicht vorenthalten möchte.
Maja von moey's kitchen hatte diese geniale Idee auf Facebook mitgeteilt und ich musste sie unbedingt umsetzen. Ich liebe nun mal Tiramisu, also musste es probiert werden. Hier das Ergebnis:




































Es war richtig köstlich, aber welches Tiramisu ist es auch nicht?


Zutaten:

3 Eigelb
500 gr Mascarpone
75 gr. Zucker
1 Glas Schattenmorellen
1 Schuss Kirschwasser
250 gr. Löffelbiscuits
Schokoraspeln n. B. zum Bestreuen

Löffelbiscuits zerbröseln und beiseite stellen. Schattenmorellen abtropfen, nach Bedarf einige Schattenmorellen ebenfalls für Dekozwecke auf die Seite stellen, den Rest in eine Schüssel geben und mit einem Schuss Kirschwasser pürieren, so dass sie noch leicht stückig sind. In einer separaten Schüssel Eigelb mit Zucker schaumig rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat und dann die Mascarpone hinzufügen und zu einer einheitlichen Masse weiter rühren. In Dessert-Gläser nun abwechselnd Löffelbiscuits, Kirschsauce und Mascarponecreme schichten, mit Schokostreusel bestreuen und übrig gebliebenen Kirschen nach belieben dekorieren.


Und was haben meine Torten Liv & Petra gezaubert?^^
Die liebe Liv von Thank you for eating hat die Schwarzwälder Kirschtorte als Windbeutel interpretiert. Mir fließt beim Anblick allein das Wasser im Munde. Schaut auch unbedingt auf ihrem Blog vorbei, da gibt es nicht nur das Rezept sondern noch viel mehr von diesen Köstlichkeiten :)



Petra von Holla die Kochfee hat sich nicht lumpen lassen und hat gleich mit zwei Variationen experimentiert. Einmal im Glas ... 





































Und einmal dekonstruiert..


Ich weiß gar nicht für welches ich mich entscheiden würde, da beide super lecker aussehen. Auch Petras Blog kann ich Euch ans Herz legen, sie hat unheimlich köstliche Sachen und auch ganz viele Low Carb Rezepte, also unbedingt vorbei schauen.


Wenn Ihr mögt, könnt Ihr uns gerne auf Instagram oder Twitter folgen, wir werden ganz sicher Euch auf dem Laufenden halten, was wir nun tatsächlich auf der IFA gemacht haben. Unter dem Hashtag #dieTortenvonAEG findet Ihr uns auf beiden Kanälen ab Samstag.

Ich freue mich! Bleibt mir hungrig!
Eure Sibel

Kommentare :

  1. Ach klingt das alles wunderbar, eines leckerer und hübscher als das andere. Schwarzwälder Kirsch ist ja aber auch ein toller Klassiker :)
    Ganz liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sibel,

    ich finde das sieht alles super lecker aus. Möchte am liebsten direkt in mein Rechner reinbeißen :)

    LG Aybee

    AntwortenLöschen