Donnerstag, 31. Juli 2014

Behind the Scenes


Puuuuhhh, grade noch auf den letzten Drücker geschafft. Ich freue mich hier und heute ganz besonders Euch mit meinem zugegeben etwas langatmigen Posting ein Strauss Buntes präsentieren zu dürfen. Es wird gelästert, so ordentlich vom Leder gezogen, gedisst und (aus-)gelacht. Und außerdem dürft Ihr dabei mal einen Blick hinter die Kulissen werfen wo die ganzen Leckereien für diesen Blog so entstehen. 


Diesen Umstand haben wir der lieben Steph - oder wie ich sie liebevoll nenne - Frau Kuriosum aus dem wunderschönen Blog Kleiner Kuriositätenladen zu verdanken, denn sie hat ihr Event "Behind the Scenes" ins Leben gerufen und seit bereits Anfang Juni gibt es tolle Einblicke hinter die Kulissen all der wundervollen Blogger, die sich voller Leidenschaft dem Kochen oder Backen verschrieben haben. Ich habe die Reihe mit sehr viel Interesse und Neugier verfolgt und wollte mich noch kurz vor Torschluss mit diesem Beitrag daran beteiligen. Nicht dass die Welt noch darauf gewartet hätte, aber ich war wieder einmal so großspurig, dass ich bei Bekanntmachung des Events damit geprahlt habe einen 10286 Wörter langen Text beizutragen - und nun hoffe ich dass jeder mir abkauft, dass ich von Buchstaben inklusiver Satz- und Leerzeichen sprach und nicht etwa von Wörtern. ^^

Ich traue mich auch ehrlich gesagt schon fast gar nicht mehr, denn ich habe so viele tolle Küchen gesehen, sooo groß und soooo geräumig und sooooo schick, dass ich meine Küche nun im Vergleich eher in "Rumpelkammer mit Kochfeld und Kühlvorrichtung" umbenennen möchte. Meine Küche ist vor allem eins: klein und noch gar nicht fertig :)

So lange wohnen wir nämlich in dieser Wohnung noch gar nicht und die Küche ist auch noch ziemlich neu. Uns fehlen noch diverse Regalbretter und es gibt auch noch unbearbeitete Reklamationen z.B. die Dunstabzugsblende, die bei Anlieferung eine Beule hatte, aber die Firma es irgendwie nicht schafft, es wieder gut zu machen, deshalb ist auch keine montiert. Der letzte Versuch von vielen, das zu beheben endete darin, dass sie mir eine neue Schrankfront anlieferten statt der Blende *andenKopfklatsch* - über die langen, langen, langen Lieferzeiten möchte ich jetzt hier gar nicht sprechen.

Trotz alledem ist es mein Wohlfühlort. Gekocht und gebacken wird hier trotzdem fleißig und auch nicht zu knapp. Gewichtsanzeigen auf der Waage bestätigen das auch immer jeden Morgen völlig erbarmungslos :)

Das Einzige was ich anders machen würde bei der nächsten Küche wäre, dass ich mir eher hellere Fronten aussuchen würde. Anthrazit sieht zwar für meinen Geschmack umwerfend schick aus aber ist natürlich viel zu dunkel und für's Bloggen nicht so das Optimal. Aber als die Küche geplant wurde hatte ich mit Bloggen soviel zu tun wie ein Giraffe mit einem Pinguin, so dass Licht in der Küche auch irgendwie kein Thema war über das ich mir Kopfzerbrechen gemacht habe.



Aber nun zu den Details. Meine Küche ist eine klassische Zeile...

Gegenüber steht der Kühlschrank und ein Tisch, der meine Arbeitsfläche etwas entlastet.
Über diesem Tisch fehlen noch die besagten Regalbretter auf denen ich gerne noch ein paar schöne Vorratsdosen, Bücher und Dekokram hinpacken würde. Denkt Euch einfach welche hin! :)





Hier noch mal ein Blick in den Flur hinein und noch mal zum Fenster hinaus...



























Solange Regale fehlen müssen ein Paar Sachen auf die Fensterbank und der Rest sich in der ganzen Küche verteilen - nennen wir es Kunst - äh und das ist die aufgeräumte Version für's Foto :)




Und die Kochbücher sind eigentlich nur zu Alibizwecken da, meine eigentliche Sammlung verteilt sich in der ganzen Wohnung und auch im Keller sind seit dem Umzug noch Kartons voller Kochbücher - weil sie in der Wohnung noch keinen Platz gefunden haben. Ich nenne jetzt keine Zahl - aber eine Villa muss es schon werden, um für alle einen gebührenden Platz zu finden. Und von den ganzen Zeitschriften will ich erst gar nicht anfangen. Ich bin ein hoffnungsloser Fall. *seufz*


Weil viele Leute immer wieder nach Aufbewahrung von Kartoffeln in der Küche fragen, das hier ist meine Lösung. Ich hätte zwar auch einen Keller wo ich sie noch kühler und dunkler lagern könnte, aber da bin ich zu faul zu für jede Kartoffel, die ich brauche, in den Keller runter zu steigen :)
In den Körben hier unten am Schrank, die lichtdicht aber luftdurchlässig sind halten sie sich wunderbar..auch meine Zwiebeln und Knoblauchknollen lagern hier.
Dadrüber in Schränkchen sind paar Cocktail-Gläser und Alkoholika zu finden, die nicht nur zum Kochen verwendet werden:)
Und nochmal ein Stockwerk drüber ist ein eingebauter Wandschrank, der ganz praktisch für Vorratslagerung ist. :)

Ich habe leider keine Kitchen Aid, aber ich bin ganz zuversichtlich dass ich bis 2045 meine Kröten zusammen gekratzt habe, um sie mir überhaupt leisten zu können. Bis dahin ist das mein Liebling - mein gusseiserner Staub-Bräter - ich liebe alles was man im Bräter machen kann. 





Nicht zu vergessen dieser niedliche Untersetzer, den ich mal in der Türkei gekauft hatte. Von dem habe ich gleich mehrer Versionen und ich liebe sie...








Desweiteren haben es mir jegliche Silikon-Förmchen angetan, einfach weil sie so quietsche-bunt sind und so unkompliziert verstaut werden können - ohne gleich den halben Schrank in Anspruch zu nehmen. Ich habe nur exemplarisch einen Teil rausgekramt, durch die Enge in der Küche bekomme ich leider keine volle Front Bilder hin. Ich weiß zwar nicht warum man Eis-Gefrierformen in Stäbchen-Form tatsächlich braucht (gelb, links) die klassischen Würfel tun es doch auch?! Aber ich besitze trotzdem sowas - man weiß ja nie :)
Und über das Geschirr- und Dekogedöns (Anzahl täglich steigend), die nur dem Bloggen dienen und auch nur für diese Zwecke gekauft wurden, möchte ich gar nicht erst anfangen zu reden - ich musste schon auslagern, so dass man manchmal auch Dinge da findet wo man sie nicht vermuten würde..



Meine Fotos entstehen meistens in der Küche, allerdings wenn es mit dem Licht ganz schlecht ist, dann auch mal vor der Balkontür oder sogar auf dem Balkon. Ich habe neulich meine Liebe zu austauschbaren Hinter- und Untergründen entdeckt. Hier ist eine kleine Auswahl und auch die wächst zusehends..



Für meine Fotos selbst nutze ich meine Canon 700D - das Standard-Objektiv Kit war dabei, ich habe noch eine 50mm/1.8 Objektiv gekauft. Sie ist noch brandneu. Somit begann vor kurzem eine neue Ära für mich auf dem Blog. Endlich habe ich ansehnlichere Fotos - auch wenn es nur zwei an der Zahl sind bislang! Immer noch schlecht, aber immerhin nicht mehr grottenschlecht. Eben ahnsenlicher :) Denn noch bis vor zwei Wochen habe ich meine ganzen Fotos mit einem Smartphone geschossen. Ja, ich weiß - Albtraum..hat mich trotzdem nicht davon abgehalten den Blog zu starten. Es war mir insofern egal, weil nur die Leidenschaft zum Hobby zählt und nicht der Perfektionismus und an Leidenschaft zum Kochen und Backen hat es mir zu keiner Stunde gefehlt :)

Hier seht Ihr den Ort wo wir täglich essen und auch oft Gäste empfangen, gebloggt wird auch ordentlich....




Auf dieser Couch mache ich mich gerne 2m breit und lese all die spannenden Beiträge aller anderen Blogger und plane auch meine Blogherrschaft :)




So eigentlich wäre ich ja mit dem Rundgang fertig. Aber ich habe noch einen kleinen Comic für die Gastgeberin dieses Events - Frau Kuriosum. Es ist nämlich so.. zwischen Frau Kuriosum und mir ist es immer ein wenig schwierig. In Wirklichkeit habe ich ja bei diesem Event nur mitgemacht, um endlich mal die Gelegenheit beim Schopf zu packen und mal so ordentlich mal vom Leder zu ziehen! Sie nennt mich auch gerne ihren Lieblings-Ekel. Da gebe ich gerne mal Anlass für :)
Eigentlich sieht sie natürlich das enorme Potenzial in mir. Eine aufsteigende Bloggerin, die im Jahre 2087 den Durchbruch erlangen wird und von einer unbedeutenden kleinen Maus zum Blog-Star Deutschlands aufsteigt. 
Ich weiß natürlich jetzt schon, dass sich irgendwann meine Koch- und Backbücher wie heiße Semmeln verkaufen werden und dass irgendwann Kochsendungen sich gegenseitig um meinen Gastauftritt kloppen werden - von den unzähligen Restaurants, die ich eröffnen werde ganz zu schweigen. Ich kann natürlich verstehen, dass das Neid auslöst und das man mir aktiv Steine in den Weg legt.

Beispiele gefällig? Sie fragt zum Beispiel auf ihrer eigenen Fanpage nach neuen Eis-Kreationen und kommentiert meine Zimt-Eis Idee mit "bääääääääääh Zimt" - natürlich um mich nur zu demütigen - oder Ihr wisst sicher, dass sie das Rezeptebuch verwaltet und die Bilder dort freischaltet und meine einfach so abblitzen lässt mit der Begründung ich würde ovale Schalen verwenden, ich meine was für eine bescheuerte Begründung ist das denn bitteschön!!! Dies tut sie natürlich alles nur um mich zu schikanieren! Und überhaupt ihre ganze diskriminierende Art geht mal gar nicht. Habt Ihr schon mal gelesen, was sie für eingeweichte Brötchen übrig hat ?

Natürlich haben in meinem Blog die Unterdrückten stets eine Stimme. Sie waren so aufgebracht, dass ich sie gar nicht erst anstiften musste und wollten unbedingt einen Diss-Song für Frau Kuriosum absurdum vorsingen! Hach, ich hätte sie ja gerne daran verhindert, aber ganz ehrlich? - ich finde gerade meine Tastatur nicht *feix*



Oh, irgendwie hat es mit dem Diss wohl nicht wirklich funktioniert...da kann aber die Frau Kuriosum froh sein, dass sie diesmal noch davon gekommen ist und dann auch noch dass die von ihr ach so verachtete eingeweichte Semmel für sie die Fahne hochgehalten hat.
Pfffffffffffff....


Und jetzt noch mal im Ernst:
Danke für dieses tolle Event liebe Steph, Danke auch an alle die teilgenommen haben, meine Stalker-Natur wurde vollkommen befriedigt! Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe ich habe Euer Durchhaltevermögen nicht zu arg strapaziert. :D

Cheers!

Ein Hoch auf Euch!

Eure
Sibel












Kommentare :

  1. Schmunzel ... ich fühle mit Dir betreffend RB :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, warum? Hast Du etwa auch ovale Schüsseln auf den Bildern? :)
      Liebe Grüße in die Schweiz!
      Sibel

      Löschen
  2. Muhahaha! Du bist geil!
    Aber dass der Herr Zimt Frau Kuriosum nicht mag, damit kann sie sicher leben, denn das beruht ja auf Gegenseitigkeit ;-)

    Schön hast Du es bei Dir! ...irgendwie hatte ich es mir ein wenig bunter und chaotischer vorgestellt ;-)
    Aber gut...das Chaos bring ich einfach mit wenn ich mal bei Dir bin. Und für das Bunter sorgen die Kiddies :D

    Bussi, Bussi! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Meli, chaotisch und bunt ist es schon. Aber halt nur in meinem Kopf. Da geht die Kirmes ab :D
      Dicken Knutscha an Dich und viel Spaß im Urlaub!

      Löschen
  3. Ich liebeliebeliebe deinen Blog. :D

    Liebe Grüße aus Wien!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich aber! Und ich liebe Kermit!
      Kermit forever *kicher*
      Liebe Grüße nach Wien!
      Sibel

      Löschen
  4. Bösartige Verleumdungen!

    Wirst schon sehen, was Du davon hast... Püh... ;-)

    Und nein, ich liebe Deinen Blog überhaupt nicht, finde den Eventbeitrag bannich langweilig und musste nicht einmal schmunzeln - vor Lachen geheult hab ich natürlich erstrecht nicht.

    Ich freu mich übrigens schon sehr auf das nächste Bild, das Du beim Rezeptebuch hochlädst :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiiiiiiiiiiiiiilfe, du hast es wahr gemacht und 10286 Wörter hier verkritzelt( oder hab ich mich etwas verzählt?..schmunzel)
      Die Küchenrolle hat ja gerade noch ausgereicht für die Tränen( nicht vom lachen), was du wieder denkst, neeneenee.
      Vielleicht solltest du auch öfter bei solchen Events mit machen, sah ja alles richtig aufgeräumt aus und eigendlich nicht nach unserer Chaosprinzessin...kicher.

      OKay, jetzt verstecke ich mich, bevor du mir was an Kopp wirfst...lach.

      Hast du aber alles sehr fein gemacht, hat mir auch prima gefallen, so wie deine anderen Beiträge ja sonst auch :*

      Lieben Gruß Christel

      Löschen
    2. Ach, Frau Kuriosum beehrt mich persönlich :)
      Finde ich toll, dass Du hier jedem die Gelegenheit bietest sich selbst zu überzeugen, wie unmöglich Du bist mit Deinem Kommentar! *kicher*

      Löschen
  5. Ganz und gar grossartig!

    Tut mir leid Fr. Kuriosum, ich meine natürlich liebe Steph, nun kann ich nicht mehr uneingeschränkt deinem Blog folgen, weil ich ja jetzt auch hier mitlesen muss ! :-)
    Danke, für den subtilen Tipp . Liebe Grüsse Tellerränder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, wechselt Ihr nur alle die Seiten!
      Ich hätte nie gedacht, dass ich eine so untreue Leserschaft habe *wimmer

      ;o)

      Löschen
  6. Toller Beitrag Sibel ;-) Also ich liebe deinen Blog und deinen tollen fiesen und schwarzen Humor sowieso :-)
    Was deine Küche und den Rest deiner Wohnung angeht: SUPER!!! Da würde ich mich auch wohl fühlen!
    Dicken Knutscha
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebste Sia, wie ich Humor? Das ist alles bitterernst!! :D :D :D
      Ich hoffe Du hast Dich wieder einbißchen eingelebt in Deutschland.
      Filakia!
      Sibel

      Löschen
  7. Köstlich dieser Beitrag!!! ��
    Danke für den Blick hinter die Kulissen!
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Dein Kommentar Meike! Freue mich wenn es Euch so gefallen hat! :)
      Viele Grüße,
      Sibel

      Löschen
  8. Sehr sehr schön, liebe Frau Insane ;-)
    Ich bin sehr neidisch, dass du eine tolle Kamera hast - ich muss immer noch mit meinem Smartphone Fotos machen, aber vielleicht ändert sich das irgendwann mal...
    Ach so, Silikonformen sind in der Tat DAS Accessoire in der Küche - und... wie kann man Zimt nicht mögen? ;-)
    Ich werde dich gespannt weiter stalken.
    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine, so ein Kamera macht wirklich sehr viel aus! Ich finde auf einem Blog ist sie sogar mindestens die halbe Miete. Den Unterschied merke ich jetzt erst.
      Komm doch endlich mich mal besuchen, dann machen wir ganz viel Naschkram mit den ganzen Silikon-Formen :D Alles mit gaaaanz viel Zimt versteht sich :)
      Liebe Grüße zu Dir!
      Sibel

      Löschen
  9. Ich bin ja mal wieder neben den Schuhen. Da geht es um die Küche und das Kochen/Backen etc. und ich bin hin und Weg von Deinem Wand Tatoo *Istanbul" . Trotzdem ein grosse Kompliment für Deinen Blog. Liebe Grüsse Roger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Roger, ich freue mich sehr, dass Du wieder hier her gefunden hast :)
      Ja, in die Tatoos war ich auch gleich in Minute 1 verliebt. Bei amazon gibt es die in Hülle und Fülle und auch mit anderen Schriftarten.
      Liebe Grüße!
      Sibel

      Löschen
  10. Es hat mir Spaß gemacht den Artikel zu lesen. Auch wenn ich die spezielle Spannung zwischen Euch nicht nachvollziehen kann, aber jedem das seine. Es war ein schöner und interessanter Einblick, danke dafür!

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jens, pssst! Das ist alles nicht ganz so ernst gemeint. Aber nicht weitererzählen, wir haben nen Ruf zu verlieren ;o)

      Löschen
    2. Lieber Jens, danke für Deinen lieben Kommentar! Und keine Sorge, das ist ein running gag zwischen Steph und mir.
      Liebe Grüße!
      Sibel

      Löschen
  11. SSSUUUPPPPPPEEERRRRR You made my day!!!! Köstlich!

    AntwortenLöschen
  12. ach ja, watt herrlich, näch?! *rofl* Ist die Küche inzwischen fertig?

    AntwortenLöschen